Zum Inhalt Zum Hauptmenü
»

Der biologische Hotspot
zwischen Kelten und Römern.

Auf einer Fläche von 10.000 ha erstreckt sich der Nationalpark Hunsrück-Hochwald über die Hochlagen des Hunsrücks. Das Bundesamt für Naturschutz zählt das Gebiet schon heute zu einer „Hotspot-Region für biologische Vielfalt“. Urige Wälder und eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt prägen das Bild.

Ein Mittelgebirge mit schier endlosen Waldarealen kennzeichnet die Landschaft und grenzt sie von den umliegenden, bekannten Weinanbaugebieten, der Mosel, dem Rhein, der Nahe und der Saar ab.

Ziele & Aufgaben des Nationalparks

Aktuelles

Alle Meldungen
Verschneiter Wald
Allgemein

Verschneiter Wald birgt Risiken

Aktuell ist der Wald im Nationalpark verschneit. So schön diese Winterlandschaft auch ist, sie birgt aktuell auch Risiken. Bäume können durch die Schneelast unvermittelt zusammenbrechen oder abgestorbene Äste abbrechen. Daher bitten wir alle Waldbesucher um erhöhte Vorsicht.  weiterlesen

Allgemein

Schnee am Erbeskopf – Café/Bistro täglich geöffnet (bis 28.01.)

Derzeit liegt Schnee am Erbeskopf. Das Wintersportzentrum Erbeskopf öffnet den Liftbetrieb Das Café-Bistro ReHserviert im Nationalpark-Tor Erbeskopf hat daher bis 28.01. zusätzlich zu den Sonntagen an alle weiteren Tagen geöffnet. weiterlesen

Nationalpark

Ausleihbare Rollup-Ausstellung der Nationale Naturlandschaften in Rheinland-Pfalz

Eine Rollup-Ausstellung zeigt wie Menschen in Rheinland-Pfalz ihre Nationale Naturlandschaft in ihrem Alltag oder ihrer Freizeit erleben können. Die Rollup-Ausstellung steht zur Ausleihe zur Verfügung. weiterlesen

ZENAPA

VHS-Kursreihe „klima.fit – Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?“

Ab Mitte März richtet die Kreisvolkshochschule Birkenfeld an sechs Abenden die Kursreihe „klima.fit – Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?“ aus. weiterlesen

Nationalpark

Ins neue Jahr mit dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Ein Blick in das letzte Jahr und ein Ausblick in das neue: Was passiert gerade im Nationalpark Hunsrück-Hochwald? Dieser Tage wurde ein neue Vorsitz für die Nationalpark-Versammlung gewählt. weiterlesen

Nationalpark

Traumschleife Trauntal-Höhenweg gesperrt

Die Traumschleife Trauntal-Höhenweg ist aktuell wegen Sturmschäden auf dem Teilabschnitt vom Trauntal bis hoch zum Vorkastell kurzfristig gesperrt.  weiterlesen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Respektvoll unterwegs im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Termine

Alle Termine

Geführte Wanderung zu den Irrlichtern und Irrwischen im Moor

Start:16:30 Uhr Dauer:2,5 Std

Nachtwanderung mit spirituellen und naturkundlichen Impulsen

Start:20:00 Uhr Dauer:2 Std

Gipfeltour

Start:14:00 Uhr Dauer:Circa 1 bis 1,5 Stunden (freitags längere Tour circa 3 Stunden)

Nationalpark zwischen alten Wäldern und bizarren Felsen

Start:11:00 Uhr Dauer:Circa 2,5 bis 3 Stunden, Streckenlänge ca. 6 km
Wein, Wurst, Käse und Brot

Qualität, regional & nachhaltig!

Essen, Trinken, Schlafen bei den Nationalpark-Partnern