Zum Inhalt Zum Hauptmenü
»

FÖJ und Praktikum

Der Nationalpark bietet insgesamt vier Stellen an die sich wie folgt untergliedern:

  • Zwei Stellen bieten ein breites Spektrum von Arbeitsfeldern in denen nach Interessenslage selektiert werden kann. Man lernt die Landschaft und  die Tiere des Nationalparks kennen. Auch das Nationalparkamt gehört zum Arbeitsplatz u.a. mit folgenden Bereichen: Verwaltung, IT, Regionalentwicklung, Umweltbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Forschung, Biotop- und Wildtiermanagement. Es gibt aber auch die Möglichkeit die Ranger bei ihrer täglichen Arbeit zu begleiten.

 

  • Die gemeinsame FÖJ-Stelle mit naheTV bietet die Möglichkeit, sowohl das Fernsehhandwerk mit Recherche, Filmen und Schnitt als auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Nationalparkamtes intensiv kennenzulernen. Einsatzort ist deshalb jeweils zur Hälfte der Sender in Idar-Oberstein und der Nationalpark. Während des einjährigen Freiwilligendienstes werden Reportagen, Erklärvideos oder Aufzeichnungen von Veranstaltungen zu Themen rund um den Nationalpark produziert. Die Beiträge werden bei naheTV sowie auf den Kanälen des Nationalparks veröffentlicht. Der/die FÖJler*in arbeitet sowohl in größeren Projekten des Nationalparks als auch bei Produktionen bei naheTV mit oder entwickelt und realisiert eigene Ideen und Projekte. Dabei wird crossmedial journalistisch gearbeitet: Beiträge entstehen nicht nur fürs Fernsehen, sondern auch für Web- und Social-Media-Kanäle. Der/die FÖJler*in arbeitet bei medienpädagogischen Projekten mit, genauso wie bei der Planung und Durchführung von Workshops. Im Nationalpark kann sich der/die FÖJler*in auch bei Arbeitsaktion engagieren, wie zum Beispiel bei der Kontrolle von Wildtier-Lockstellen.

 

  • Die vierte Stelle ist eine Kooperation zwischen dem Nationalparkamt und dem  Wasserzweckverband für den Landkreis Birkenfeld. Einsatzort ist deshalb jeweils zur Hälfte das WasserWissensWerk bei Kempfeld an der Steinbachtalsperre  und der Nationalpark. In der FÖJ-Stelle unterstützt man den Betrieb des WasserWissensWerks. Dazu gehört die Betreuung der Dauerausstellung wie auch die Mitwirkung an der Betreuung von Besuchern und Besuchergruppen. Es ermöglicht neue Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Wasserwirtschaft sowie der Umweltbildung. Es bestehen viele Freiheiten für kreative Ideen und Entwicklung von Projekten für eine möglichst hohe Besucheranzahl in der Umweltbildungseinrichtung.

 

Du möchtest wissen, was ein Ranger den ganzen Tag so treibt, oder wie der Nationalpark verwaltet oder organisiert wird?

Dann schnupper doch gerne für ein paar Wochen bei uns rein und absolviere ein Praktikum!

Egal on Schüler-, Schnupper-, Umwelt- oder Pflichtpraktika – schreib uns einfach eine Bewerbung. Wir freuen uns auf Dich!

Bewerbungen an:

Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald
Brückener Straße 24
55765 Birkenfeld

Telefon: 06131 884152-0
Fax: 06131 884152-999
E-Mail: bewerbung@nlphh.de

Du möchtest dich ein Jahr im Natur- und Umweltschutz engagieren und interessierst dich für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ)?

Dann bist Du bei uns genau richtig!

Alle Infos zu unserem FÖJ findest du hier!

Stephanie Korb

Ihr Kontakt:

Stephanie Korb Geschäftszimmer Abteilung 1 | Sachbearbeitung Personal Telefon: 06131 884152-107