Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Filteroptionen:

zurücksetzen
Kategorien
Auswahl bestätigen
Nationalpark-Versammlung
Tourismus

Aktuelles aus der kommunalen Nationalpark-Versammlung

Das Nationalpark-Gremium mit den Vertretungen der Landkreise sowie der Verbands- und Ortsgemeinden tagte in dieser Woche im neuen Gebäude am Keltenpark zu folgenden Themen.. weiterlesen

Tourismus

Fahrradträger für Buslinie 890 erleichtert Touren für Radfahrer

Am Nationalparktor Erbeskopf wird zum Start der Tourismussaison der Fahrradträger der Linie 890 präsentiert. Dieser bietet insbesondere sportlichen Fahrradfahrern einen echten Mehrwert im Landkreis Birkenfeld. weiterlesen

Kooperationen

37. Deutscher Naturschutztag

Vom 24. - 28. September findet der 37. deutsche Naturschutztag, mit Tagung, Fachprogramm und Exkursionen in Saarbrücken statt. Naturschutz Engagierte aus Ehrenamt, Politik, Verwaltung, Praxis, Planung und Wissenschaft sowie alle am Naturschutz Interessierten, insbesondere junge Menschen sind herzlich Willkommen.  weiterlesen

Nationalpark-Tor Keltenpark
Nationalpark-Tor Keltenpark

Ausstellungseröffnung und Saisonstart

Am 13. und 14. April startet das Nationalpark-Tor Keltenpark in die Saison und eröffnet die neue Innenausstellung zum Thema "Natürlich, mit Geschichte!".  weiterlesen

Wildfreigehege Wildenburg
Nationalpark-Tor Wildenburg

Aktuelles von der Baustelle: Strom am Wolfszaun & Futterplan für die Wölfe

Im Wildfreigehege an der Wildenburg gehen die Erneuerungsarbeiten Schritt für Schritt weiter. Die Sicherheitseinrichtung des Wolfsgeheges wurde erneuert und der Futterplan neu aufgestellt. weiterlesen

Umweltbildung

Schulklasse startet Müllsammel-Aktion im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Im Rahmen der „Picobello-Aktion“ des saarländischen Entsorgungsverbandes haben sich 24 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle vergangene Woche  in den Nationalpark gemacht, um herumliegenden Müll zu sammeln und zu entsorgen. weiterlesen

Neue Futterscheune mit Futtersilo
Nationalpark-Tor Wildenburg

Neue Futterscheune bestückt, weiteres Futterhaus mit Heuraufe im Gehege geplant

Außerhalb des Wildfreigeheges wird die Futterscheune neu gebaut. Hier kann das Tierfutter nun trocken und sicher gelagert werden. Lagersilos erleichtern die Arbeit, das Futter kann mit einer Füllleitung staub- und schmutzfrei angeliefert werden und durch eine Schüttung mit Handschieber täglich einfach entnommen werden. Die erste Silofüllung ist schon fast auf dem Weg zu uns. weiterlesen

Rehe im Scheinwerferlicht
Forschung

Scheinwerferzählungen im und um den Nationalpark

Hierbei fahren Teams des Nationalparks, der umliegenden Forstämter und Rotwildhegegemeinschaften teilweise sehr langsam mit Fahrzeugen durch die Nationalparkregion. weiterlesen

Nationalpark-Tor Wildenburg

Wildfreigehege an der Wildenburg eröffnet zum 01. Mai mit einem Fest

Die Sanierungsarbeiten laufen auf vollen Touren, in sechs Wochen können kleine und große Gäste die Tiere wieder besuchen. weiterlesen

Mädchen mit Fernglas
Allgemein

FÖJ im Nationalpark: aktuell noch freie Stellen

Nach der Schule noch nix vor? Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald gibt es aktuell noch spannende freie Stellen. Für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) bietet der Nationalpark gemeinsam mit dem WasserWissenWerk und dem OKNahe TV im Landkreis Birkenfeld noch vier freie Stellen an. weiterlesen

Nationalpark-Akademie

Verwoben & Verflochten - Die Bedeutung unscheinbarer Netzwerke und Prozesse im Wald

Am Montag, dem 25.03.2024 findet um 19 Uhr am Umwelt Campus Birkenfeld, Raum ZN005, 55768 Hoppstädten-Weiersbach die nächste Nationalpark-Akademie zu dem Thema "Verwoben & Verflochten - Die Bedeutung unscheinbarer Netzwerke und Prozesse im Wald" statt. weiterlesen

Nationalpark-Tor Wildenburg

Nationalpark-Tor Wildenburg: Der Zaun der Gehege wird erneuert

Aktuell wird Gehege für Gehege erneuert. Zwei Minibagger mit Erdbohrer und Ramme setzen Pfosten für Pfosten neu, ca. 2.000 Stück. Nahezu der gesamte Bereich des Wildfreigeheges benötigt neue Zäune, die Pfosten der alten Gatter waren zum Großteil morsch und nicht mehr brauchbar. weiterlesen